§ 6 Mitgliedschaft

§ 6       Mitgliedschaft.

Die Mitgliedschaft zum Verein kann jede natürliche Person beiderlei Geschlechts auf Antrag erwerben, sofern sie sich zur Beachtung dieser Satzungsbestimmungen durch ihre Unterschrift bekennt.

Jugendliche unter 18 Jahren können in den Verein aufgenommen werden, wenn die nach BGB erforderliche Erklärung des gesetzlichen Vertreters vorliegt.

Die Mitgliedschaft wird durch Beschluß des Vereinsvorstandes erworben. Ein derartiger Beschluß ist nur dann rechtswirksam, wenn das aufzunehmende Mitglied die festgesetzte Aufnahmegebühr und den Mitgliedsbeitrag für den laufenden Monat bezahlt hat.

Wird die Aufnahme abgelehnt, so steht dem Aufnahmesuchenden das Beschwerderecht nicht zu; er kann seinen Antrag nach Ablauf von 3 Monaten wiederholen