Lüttich als Stabilitätsfaktor

Einen schlechten Start erwischten die Oberligaspieler des Pool-Billard-Club Oberharz in Hannover, durchweg erreichten sie in der ersten Partie nicht ihre gewohnte Form und mussten sich gegen Gastgeber PBV Anderten mit einem Unentschieden zufrieden geben.
  Löbliche Ausnahme war Martin Lüttich, der zum großen Stabilitätsfaktor werden sollte. Vier Einzelpartien konnte er siegreich beenden und somit zu vier wichtigen Mannschaftspunkten in der Oberliga des BLVN beitragen. Damit bleibt die 1. Mannschaft des PBCO wieder einmal ungeschlagen, ist aber bei mittlerweile

vier Unentschieden aus neun Begegnungen im Kampf um die Spitze ein wenig zurück gefallen.
  Gegen Anderten ersoielte lediglich Martin Lüttich seinen ersten Sieg, so dass die Oberharzer mit 1:3 in die Rückrunde starten und versuchen mussten, zumindest die Niederlage abzuwenden. Martin Lüttich mit seinem zweiten Punkt, Thomas Lüttich und Ernst setzten sich durch und sicherten das 4:4-Endresultat.
[ Spielberichtsbogen ]
  Gegen den PBC Skyline aus Osnabrück legten sich dann alle gleich mächtig ins Zeug: Ernst im 14/1-Endlos mit einem 125:93, Balthaus mit 9:4 im 9-Ball, Thomas Lüttich

mit 7:5 im 8-Ball und erneut Martin Lüttich mit 9:6 in der zweiten 9-Ball-Begegnung lauteten die Resultate. Das 4:0 nach der Hinrunde ließen sich die Oberharzer nicht mehr nehmen und wiederum Martin Lüttich blieb es vorbehalten, mit 7:3 den entscheidenden Punkt zum Sieg zu machen. Mit 16 Punkten vor dem letzten Spieltag der Hinrunde rangieren die Spieler um Mannschaftsführer Ernst weiter auf Rang vier der Tabelle und halten weiter Kontakt zur Spitze.
[ Spielberichtsbogen ]

  Oberharz I: Martin Lüttich (4:0), Jörg Ernst (2:2), Thomas Lüttich (2:2), Peter Balthaus (1:3)
[ Oberliga - Tabelle ]